[ x ] Diese Seite weiterempfehlen
Empfänger E-Mail:
Ihre E-Mail:
Schliessen Absenden
Jährlich erkranken in Köln etwa 100 Menschen 
			erstmals an einer schizophrenen Psychose
 

Aktionen 2009

07.05. - Die Kunst psychisch Kranker und
ihre Wahrnehmung

03.09. - Ethische Aspekte bei neuartigen Behandlungen
29.10. - Burnout und seine Prävention
14.11. - Benefizkonzert

   

Benefizkonzert

Zugunsten des "Kölner Vereins für seelische Gesundheit" wird am Samstag, den 14. November 2009 ein Benefizkonzert an der Universität veranstaltet.

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sonate F-dur Nr. 5 op. 24 "Frühlingssonate" für Violine und Klavier

LEOS JANACEK
Sonate as-moll für Violine und Klavier

JOHANNES BRAHMS
Sonate Es-dur op. 120,2 für Viola und Klavier

Werner von Schnitzler, Violine und Viola
Mirabela Dina, Klavier

Eintritt 30 €, ermäßigt 10 €

(Kartenvorverkauf unter: 0221 / 94 20 430)

Flyer (PDF 89kb)

  Zum Seitenanfang

Burnout und seine Prävention

Referent:
Prof. Dr. Dr. Dipl.-Psych. Ralf Pukrop
Dozent für Workshops und Supervisor für Therapeuten zum Thema "Burnout"
Mitarbeiter der Uniklinik Köln, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Psychologische Testdiagnostik, Funktionsbereich Klinische und Experimentelle Psychologie

Datum:
Do, 29.10. 2009, 19.30 Uhr
Aula der Universität zu Köln,
Albertus Magnus-Platz

  Zum Seitenanfang

Ethische Aspekte bei neuartigen Behandlungen in der Psychiatrie

Referent:
PD Dr. Christiane Woopen
Dozentin für Medizinethik am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin an der Universität zu Köln,
stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Ethikrates

Datum:
Do, 03.09.2009, 19.30 Uhr
Dr. Mildred-Scheel-Haus,
Universitätsklinikum,
Kerpener Str. 62, 50931 Köln

  Zum Seitenanfang

Die Kunst psychisch Kranker und ihre Wahrnehmung in der Gesellschaft – Zur Rezeption der Sammlung Prinzhorn

Referent:
Prof. Dr. Christoph Mundt
Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemeine Psychiatrie,
Universitätsklinikum Heidelberg

Datum:
Do, 07.05.2009, 19.30 Uhr
Cinemathek im Museum Ludwig,
Bischofsgartenstraße 1

  Zum Seitenanfang

Dimitri Schostakowitsch – Wege aus der Depression

Referent:
Prof. Dr. Peer Abilgaard
Chefarzt am Sigma-Zentrum,
Bad Säckingen Honorarprofessor für Musikmedizin,
Anatomie und Psychologie an der Musikhochschule Köln

Datum:
Do, 29.1. 2009, 19.30 Uhr
Dr. Mildred-Scheel-Haus,
Universitätsklinikum,
Kerpener Str. 62, 50931 Köln

Seite Drucken   Seite Weiterempfehlen Zum Seitenanfang
 
Kontakt und Anfragen

Gerne stehen wir für Ihre Fragen und Anregungen zur Verfügung
mehr dazu
 

FETZKlinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Köln

Eckhard-Busch-Stiftung